Zum Inhalt springen

Lisa E. spielte Kira

Zur Rolle

Kira ist auf der gleichen Schule wie Julian, Dennis, Sarah, Marc und Lara. Sie wirkt relativ unscheinbar – doch wer sie näher kennenlernt merkt schnell, dass sie direkt sagt, was sie denkt. Aber unter der etwas burschikosen Art steckt doch ein sehr mädchenhafter Kern …

Zur Darstellerin

Jahrgang: 1994

Und jetzt noch ein paar Fragen …

Was war dein persönlicher Ansporn, um bei »Julian« mitzuspielen?

Ich fand es von Anfang an eine schnieke Sache, weil es um ein Thema geht welches viele Menschen betrifft. Außerdem sollte noch vielmehr in Sachen Gleichberechtigung geschehen! Was allein in Russland abgeht ist echt hinterwäldlerisch und da kann man nur mit Protest und Aufklärung gegen steuern!

Meinst du, dass es für Schwule und Lesben auch ein »Happy-End« geben kann?

Na klar! Es kann nicht nur Happyends geben es gibt sie schon jetzt! Besonders weil in letzter Zeit, grade in Deutschland für die Gleichberechtigung von Homosexuellen gekämpft wird! Klar, es gibt noch viel durchzusetzen, aber hier in Deutschland sind wir schon mal auf dem richtigen Weg auch wenn wir noch nen bissle laufen müssen!

Was war dein bewegendster und was dein lustigster Moment beim Dreh?

Einen bewegendsten Moment gab es für mich nicht, aber ich bin, glaub ich, auch schwer zu bewegen (lacht)… aber lustig war jedenfalls, dass Maik mich die ersten paar Male immer mit meinem richtigen Namen angequatscht hat und generell alle Versprecher waren recht amüsant.

Was zeichnet »Kira« aus und was habt ihr gemeinsam?

Kira ist eigentlich ganz normal. Sie ist die Freundin von von Dennis und ist was Homosexualität angeht komplett tolerant, doch verträgt sie es nicht so gut wenn jemand homophobe Meinungen äußert! Also alles in allem bin ich ihr schon recht ähnlich auch wenn ich wesentlich allergischer auf intolerante Menschen reagieren würde.

Andere Darsteller